KÖRPERFETT – was ist zu viel, was ist zu wenig?

Schlank sein ist das Ziel vieler. Und dies aus gutem Grund: Neue Studien belegen die zunehmenden Probleme mit Übergewicht in unserer Gesellschaft. Die gesundheitlichen Risiken wie Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes sind bekannt. ABER: FETT IST NICHT GRUNDSÄTZLICH SCHLECHT! Nein, es übernimmt sogar wichtige Funktion im Organismus – als Schutz für die Organe und Energiereserve hat es gesundheitlich wichtige Bedeutungen.

>> Wo liegt nun also der optimale Körperfettanteil? Dies hängt im Wesentlichen von Geschlecht und Alter ab. Bei Männern liegt der optimale Bereich bei etwa 10-15% im Alter von 20 Jahren und steigt auf etwa 23-25% im Seniorenalter.
Frauen sollten einen um 8-10% höheren Körperfettanteil haben. Das von vielen angestrebte „Sixpack“ wird bei etwa 10% (Männer) bzw. 15% (Frauen) sichtbar.
Gefährlich wird es bei einem Körperfettanteil von 5% bei Männern und 11% bei Frauen. Hier könnten Störungen im Organismus die Folge sein.

>> It’s not about being the best, it’s about being better than yesterday!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.