Das Trainingstagebuch / Logbuch

Was ist ein Logbuch eigentlich und wozu dient es?

Ein Logbuch dient hauptsächlich zur Dokumentation des eigenen Trainings und gibt dem Trainierenden darüber Auskunft über die trainingstechnische Entwicklung.

 

Was beeinhaltet ein Logbuch für Fitnesstraining?

Bei der Führung des eigenen Logbuchs gibt es natürlich viele verschiedene Möglichkeiten. Wichtig ist aber, dass die Faktoren die man aufschreibt Einfluss auf das Training haben und regelmäßig dokumentiert und erfasst werden können.

So kann ein Logbuch beispielsweise folgende Faktoren/Punkte enthalten:

  • Aufbau der Trainingseinheit
  • Anzahl der Übungen (genaue Bezeichnung!)
  • Anzahl der Sätze
  • Anzahl der absolvierten Wiederholungen mit dem entsprechenden Gewicht
  • Gewicht am Trainingstag

Aber auch ganz allgemeine Daten kann ein Logbuch enthalten, wie beispielsweise die Ernährung des Tages, die Schlafdauer, allgemeines Wohlbefinden, Stresslevel, uvm.

Je mehr Daten erfasst werden, umso besser lässt sich das Training dokumentieren und erfassen woher eventuelle Abweichungen kommen.

 

Wofür benötige ich überhaupt ein Logbuch?

Ein Logbuch dient, wie bereits erwähnt, der Trainingskontrolle. So ist es ganz natürlich, dass die meisten sich nicht die Gewichte und Wiederholungszahlen von vor 4 Wochen merken.

Das Trainingsziel sollte aber jedoch Trainingsprogression sein, sprich das Ziel sich zu verbessern.

Ohne Logbuch schleicht sich leicht die Gefahr ein für lange Zeit das selbe Gewicht zu bewegen. Mit einem Logbuch erfolgt die Trainingsplanung (sowie Planung der Gewichte) deutlich strategischer ab und die Erhöhung des Gewichtes wird eventuell schon vor dem Training festgelegt.

Das sind aber nicht die einzigen Vorteile. Denn es reihen sich noch unter anderem folgende Vorteil mit ein in die Aufzählung:

  • Schlechte Übungen können erkannt werden (wenn beispielsweise das Trainingsgewicht dort nicht steigt),
  • das Trainingsvolumen kann analysiert werden und angepasst werden (Finden von Gründen für eine Leistungssteigerung oder einen Leistungsabfall) ,
  • erkennen von Stärken.

 

Wie kann ich ein Logbuch führen?

Ein Trainingslogbuch lässt sich physisch führen in Form eines kleinen Büchleins oder natürlich über eine entsprechende App am Handy. Hierfür eignet sich für alle Mitglieder von Fitness Fellows optimal die Lanista Trainingsapp. Dort ist euer Trainingsplan direkt eingespeichert und ihr müsst nur noch die Gewichte der jeweiligen Einheit dokumentieren.

Wenn Ihr Hilfe bei dem Einrichten der Trainingsapp braucht sprecht gerne eine/n Trainer/in im Club vor Ort an. Gerne wird Euch weitergeholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.